2008

Feuerwehrübung in der Grundschule

Am 4.09.08 übte die FF Kirchbarkau zusammen mit der FF Kleinbarkau den Einsatz an der Grundschule. Der Hausmeister, Herr Beck, hat dazu einen Artikel online gestellt, und viele Photos geschossen. Beides ist auf dieser Seite oder (http://www.schule-barkauer-land.de/) zu betrachen.

Kinderfest 2008

Am 12.07.2008 sah es wieder nach Regen aus. Doch es blieb, bis auf einen Schauer zu Beginn, freundlich.

Die freundliche Stimmung zog sich dann auch durch den Tag. Es nahmen 131 Kinder in verschiedenen Altersklassen an den Spielen teil. Toll, dass es auch neue Spiele gab.

Besonders gut kam natürlich das „Wasserspiel“ an, bei dem man mit einem echten Strahlrohr der Feuerwehr, das Kaminfeuer für Max und Moritz, die durch den Kamin Hähnchen angeln wollten, löschen sollte. Aber auch bei anderen Spielen war Geschicklichkeit gefragt und Papa oder Mama unterstützten schon gern einmal.

Aufgelockert wurde der Nachmittag von den vielen Angeboten an Spaß und Genuss. So wurde es dann auch für alle ein Tag der Begegnungen und Gespräche bei Kaffee und Kuchen, dem Eis vom „Köpmann“ und natürlich später auch bei Grillwurst und Pommes mit „open end“. Es brauchte niemand dursten. Die Torten- und Kuchenspenden boten eine Vielfalt, die man selbst in einem Café suchen muss. Von den insgesamt 17 (!) Kuchen blieben am Schluss nur ein paar Krümel übrig. Für diese leckeren Köstlichkeiten sagen wir Vielen Dank.

Die Hüpfburg und die „Rollenbahn“, so war festzustellen, sind einfach ein „Muss“ und werden auch künftig zum Programm gehören. Vergessen wollen wir auch nicht die kreative Schminkecke.

Richtig spannend wurde es dann ab 17:00 Uhr - „Preisvergabe“. Dichtes Gedränge, und dann – die Qual der Wahl. Wieder standen eine Menge hochwertiger Spielsachen zur Auswahl. Dank der Startgelder, vieler Geldspenden und einem Zuschuss aus der Kameradschaftskasse der Feuerwehr, konnte wieder aus dem Vollen geschöpft werden. Es standen Preise für insgesamt ca. 1.800,-- €(!)zur Verfügung. Zahlreiche Sachspenden fanden dann auch zusätzlich noch schnell ihre Abnehmer. Was wunderte es da, dass man die Preise sofort testen oder einfach nur knuddeln wollte.

Wir von der Feuerwehr meinen – es war wieder einmal ein toller Nachmittag. Dass es Spaß machte, bestätigten mir zahlreiche Kinder, Eltern und Besucher.

Ohne die zahlreichen Helfer, die nicht alle ihren Dienst in der Feuerwehr leisten, wäre dieser Tag so nicht möglich gewesen. Hierfür sei Allen herzlich gedankt.

Möglich gemacht haben das Kinderfest vor allem die „Deerns und Jungs“ von der Feuerwehr, allem voran der Festausschuss: Frederike VIEBACH, Arno HILDEBRAND, Eckard JAGOTT, Ingo und Ralf KOWALEWSKI und ihre Familien.


Wie hoffen, dass es gefallen hat, denn dann sind wir im kommenden Jahr bestimmt wieder dabei. Vielleicht gibt es wieder neue Spiele oder einen anderen Ablauf. Gern nehmen wir Anregungen und Kritik an. Eine Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann wohnt in jeder Nachbarschaft – sprechen sie sie an.

Für die Freiwillige Feuerwehr Kirchbarkau
Dietmar D.-G.