Brandgefahr beim Grillen

Brand- und Unfallgefahren beim Grillen.

Der Fachbereich Brandschutzerziehung / Brandschutzaufklärung gibt einige Hinweise zur Vermeidung von Unfällen beim Grillen:

Die Tage werden länger und die Wurst liegt auf dem Teller.

In Gärten, auf Terrassen, auf Campingplätzen oder sogar vor der Haustür hat die Grillsaison begonnen. Grillen ist ein Muss in jedem Sommer, doch bei unsachgemäßem Umgang können sehr schnell Brand- und Unfallgefahren entstehen.

  • Achten Sie darauf das Ihr Grill einen festen und sicheren Stand hat
     

  • Halten Sie ausreichend Sicherheitsabstand zu brennbaren und
    leicht entzündlichen Gegenständen ein
     

  • Lassen Sie Kinder sich nicht unbeaufsichtigt in der Nähe des Grill’s aufhalten
     

  • Keine brennbaren Flüssigkeiten als Brandbeschleuniger zum entzünden verwenden
     

  • Verwenden Sie nur handelsübliche Grillanzünder
     

  • Den Grill und die gebrauchte Holzkohle nach dem Grillen auskühlen lassen
     

  • Keine heiße Glut in den Abfallbehälter werfen
     

  • Die Glut nach Beendigung des Grillen mit Wasser ablöschen
     

  • Aus Sicherheitsgründen sollten Sie während des Grillvorgangs
    einen gefüllten Wassereimer bereitstellen