Was tun, wenn es brennt?

Was tun, wenn es brennt?

Ruhe bewahren und keine Panik aufkommen lassen!

Menschen retten

Verlassen Sie mit allen anderen Haushaltsmitgliedern umgehend die Wohnung. Behinderten Personen und Kindern helfen. Halten Sie sich nicht auf, um irgend etwas mitzunehmen. Bewegen Sie sich bei dichtem Rauch möglichst in Bodennähe! Brände an Personen mit Decken oder durch Wälzen auf dem Boden löschen. Halten Sie Türen und Fenster in brennenden Räumen geschlossen, um eine Ausbreitung von Feuer und Rauch zu verhindern!

Fluchtweg nicht passierbar?

Machen Sie sich bemerkbar, wenn der Fluchtweg nicht mehr passierbar ist: Bleiben Sie also in dem Raum, in dem es nicht brennt. Schließen Sie die Tür, gehen Sie ans Fenster und winken oder rufen Sie. Die Feuerwehr hilft Ihnen und rettet Sie!

Springen Sie niemals blindlings aus dem Fenster!

Feuer melden

Rufen Sie die Feuerwehr so schnell wie möglich an: NOTRUF 112

Nennen Sie:

WER ruft an? Name, Adresse, Ruf-Nr. für Rückfragen

WO brennt es? Ort, Strasse und Hausnummer

WAS brennt? Wohnung, Geschäftsgebäude, Fahrzeug

WIE ist die Situation? Menschen in Gefahr? Anzahl der Verletzten

WARTEN Sie auf eventuelle Rückfragen des Leitstellen-Mitarbeiters

Brand bekämpfen

Eigene Löschmaßnahmen nur solange durchführen,
wie keine Gefahr für das eigene Leben besteht.

Weitere Maßnahmen

Anfahrwege für die Feuerwehr freihalten. Feuerwehr einweisen.
Anordnungen der Einsatzleitung befolgen.

Laut Landesfeuerwehrverband Bayern sind fast ein Drittel aller Brandopfer Kinder. Als Erwachsene sollten Sie Kinder darum spielerisch auf das richtige Verhalten im Bandfall vorbereiten. Üben Sie das Verhalten für den Ernstfall.